Ich und das MacBook Pro

Seit ein paar Tagen steht nun eine MacBook Pro vor mir und zieht mich in seinen Bann – mit Erfolg ! Hintergrund war ein Betriebssystem zu haben, welches all meine Programme ausführen kann (Lightroom und *nix/Linux-Tools vertragen sich nun mal nicht) und auch sehr gute Multimedia-Eigenschaften aufzeigen kann (Flash unter Linux im Firefox macht kein Spass). Was bleibt den nun da noch auf der Markt ? Gibt es etwas das ich noch nicht kenne ? Ist jetzt eh zu spät 😀

Da der MediaMarkt in der Region keinen MacBook Pro hatte, ging es halt einfach Dienstag nach Berlin. Nicht mal im Gravis konnte ich meine Linux-Ambitionen verstecken – weil wer sitzt schon mit einem Linux-Magazin in einem Apple-Laden ?!

Bezahlen und raus.

[Schnipp]

4 Stunden Berlin mit MacBook Karton in der Hand – schön doof.

[/Schnipp]

Zu Hause wieder angekommen – auspacken. Keine Angst, ich werd hier nicht das Auspacken dokumentieren, auch nicht das erste mal Einschalten – sollen mal die ganzen 15-Jährigen auf YouTube machen. Nur eins, der Akku hat aus dem Stand 5h geschafft 🙂

Ansonsten ist es schon etwas anderst und bedarf einer gewissen Einarbeitungszeit damit man nicht die Programme immer schließt, wenn man das @ haben möchte.

Schön ist auch, dass man Programme eben so rückstandslos entfernen kann wie unter Linux.

Die Tage werden bestimmt noch ein paar Einträge kommen 🙂

PS: cmd + space ist auch nett 😛

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *