Mikrokopter / Quadrokopter – Rahmen (und noch mehr)

Quadro was ? Wer keine Idee hat was das überhaupt ist – MK / UAVP oder auch in der Wikipedia (hier garantiere ich nicht, wie lange der Artikel noch da ist 😉 )

Da ich beruflich viel unterwegs bin, und abends teilweise zuviel Zeit habe (und das Internet einfach zu klein ist) musste eine Beschäftigung her. Preislich hat mich der MK immer abgeschreckt…aber naja 😉 Also fing ich mit dem Rahmen an. Alu-Vierkant 10mm und als Centerplate 2x 100x100x1 aus Hartpapier. Die Centerplate ist auch was geworden, nur leider der Rahmen irgendwie nicht 🙁 Die Bohrungen für die Centerplate liegen leider nicht genau übereinander. Kommt davon wenn man versucht das mit der Hand zu bohren. Der Neubau ist schon in Planung.

Weil ich es als zu einfach empfand, alles bestück zu bestellen, habe ich alle vier Bl-Ctrl selber gebaut – mit Erfolg ! Lediglich ein Atmega8 musste dran glauben 😉

Momentan bastel ich gerade eine Akkuhalterung. Das Problem ist, meine Sternverteiler liegen unten, also einfach Klettband nehmen geht nicht, weil ich gut 1cm überbrücken muss. Morgen mal zum großen C gehen, und schauen was dort alles geht. Zumal mir auch noch Platinen für die KSQ fehlen.

Beim Testen der Bl-Ctrl, war ich beeindruckt von dem Schub, welchen schon ein Motor schafft. Eigentlich kann ich es nicht erwarten endlich die FC 2.0 zukaufen und endlich zu fliegen. Aber noch sind nicht alle Details fertig.

Hat jemand zufällig eine Fräse (Raum Köln bzw. Rügen ?)

[Bilder vom jetzigen Rahmen, mit Motoren und den BL-Ctrls kommen.]

Tolles Wetter…Regen, Regen und Regen :)

Eigentlich wollte ich ja vom 11.08. bis zum 16.08.2008 in Schweden sein und nach Stockholm fahren – mit dem Fahrrad. Nur leider meinte das Wetter es nicht wirklich gut mit mir 🙁

Toll oder ? Und dabei hatte Christian noch auf der Heimfahrt von der Arbeit gesagt – “Soll ma schön regnen am Wochenende…”

Ich nehms aber keinem böse ! Heute gehts ja wieder nach Schweden 🙂

PS. Ja ich war am Sonntag (10.08.) schon in Schweden – Warum ? Wieso ? Längere Geschichte….

Reifenumfang ermitteln

Da ich für mein Sigma 1606L (Kabel) den zweiten Fahrradadapter mir zugelegt hatte, wurde die Reifenumfangberechnung wieder fällig.

Damit ich es nicht wieder vergesse, hier nun die Notiz an mich selber 😉

Ich fahre Schwalbe Marathon vorne und Schwalbe Marathon Plus hinten.

Auf dem Marathon vorne steht 42 x 622. Diese zwei Werte sind wichtig für die Berechnung.

Radumfang = 2 * Pi * 42 + Pi * 622 = 2217,964 [gekürzt]

Fertig.